Logo: integrationskinder.org - Info- und Kontaktseite zur Integration sehbehinderter/blinder Kinder
Startseite - Nachrichten - Termine - Elternforum - Jugendforum* - Chat - Kontakt - Admin
Startseite

"Alle Kinder wollen lernen..."

Sie freuen sich auf ihr Kind, doch niemand konnte ahnen, dass ihr Kind sehbehindert/blind sein wird, bzw. durch einen Unfall oder eine Krankheit geworden ist. Die Ratlosigkeit ist groß. Es kommen Fragen über Fragen. Für die Eltern ist es wichtig, richtig beraten zu werden. Ich bin selbst Mutter eines hochgradig sehbehinderten Kindes und weiß, aus eigener Erfahrung wie wichtig, aber auch problematisch die Integration unserer Kinder ist. Vielfach stellen sich Fragen, bezüglich der Frühförderung, der Integration im Kindergarten und in der Schule. Studium trotz Sehschädigung? Wo gibt es Beratungsstellen, wer übernimmt die Kosten für Hilfsmittel? Welche Sportarten kann mein Kind machen? Oft fehlt nur ein kleiner Hinweis um diese Situation unserer Kinder zu verbessern. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen, diese Informationsseiten zur Integration sehbehinderter/blinder Kinder zu erstellen.
Hier sollen Sie Antworten auf Ihre Fragen, rund um das Thema Integration bei Sehbehinderung und Blindheit, finden.

Eure Elisabeth

"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar"

Antoine de Saint-Exupéry

Nachrichten
Neues Projekt in der Brandenburgischen Schule für Blinde und Sehbehinderte in Königs Wusterhausen gestartet
12. Oktober 2014 - 19:23 Uhr
Mit Beginn dieses Schuljahres startete in der Brandenburgischen Schule für Blinde und Sehbehinderte ein neues Projekt zur innovativen Berufsorientierung.
Kinder und Jugendliche ab der 7. Klasse erarbeiten sich Informationen zu Berufen und Studienmöglichkeiten mit modernster Technik. Gleichzeitig erlernen Sie den produktiven Umgang mit Smartphones und Tablets. Elke Voigt, Behindertenbeauftragte des Landkreises: „Wir wollen den behinderten Jugendlichen gleichberechtigte und gute Chancen am Ausbildungs- und Studienmarkt schaffen."
Mehr Infos
Lea mittendrin im Gymnasium
8. Oktober 2014 - 18:39 Uhr
Es geht auch anders als im Streitfall Henri - Lea hat das Down-Syndrom und besucht Gymnasium in Bad Segeberg, berichtet heute die Bundesvereinigung Lebenshilfe. Auch Spiegel online berichtet heute über "Lea mittendrin". "Das Beispiel von Lea zeigt, dass Inklusion auch am Gymnasium gelingen kann", so Ulla Schmidt, Bundesvorsitzende der Lebenshilfe und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages.

Weiter heißt es in der Pressemitteilung: Darf ein Kind mit Down-Syndrom aufs Gymnasium?
Mehr Infos
Chancen behinderter SchülerInnen verbessern
8. Oktober 2014 - 18:38 Uhr
Der rheinland-pfälzische Sozialstaatssekretär David Langner und Bildungsstaatssekretär Hans Beckmann unterzeichneten gemeinsam mit Heidrun Schulz, Vorsitzende der Geschäftsführung der Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland der Bundesagentur für Arbeit, eine Kooperationsvereinbarung, um die Chancen junger Menschen mit Behinderungen auf einen Einstieg in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu erhöhen.
Mehr Infos
Nächster Termin
Freitag 09.01.2015 bis Sonntag 11.01.2015 - im Haus der Kirche in Bad-Herrenalb
Mein Profil - Ein ganz anderes Bewerbungstraining

Die meisten Stelleninteressenten bereiten sich zu wenig auf ein Einstellungsgespräch vor. Sie können nur schemenhaft über ihre Fähigkeiten reden und haben eher oberflächliche Antworten, wenn es darum geht, warum sie gerade in diesem Unternehmen arbeiten wollen. Jeder weiß, dass die Frage „Erzählen Sie mal ein bisschen von sich?" kommt, dennoch sind Bewerbende verunsichert und wissen nicht, wie sie damit umgehen sollen. Bei Studierenden und Jobsuchenden mit Seheinschränkung besteht zusätzlich die Unsicherheit, wie man eine Sehbehinderung oder Blindheit thematisiert. Das Berufsplanungsverfahren Life/Work Planning (LWP) bietet hierzu praktische und erprobte Lösungen, die in diesem Seminar vorgestellt werden.
Mehr Infos*
Elternforum
Kinderforum
Jugendforum
Spendenaufruf
Die Kinder-Augenheilkunde der Univ.-Augenklinik Homburg (Saar) bittet um Ihre Unterstützung!

Spendenaufruf: Hilfe fr sehbehinderte und mehrfachbehinderte-sehgeschdigte Kinder

Mehr Infos - PDF-Datei
- � Nach obenDruckversion � -